Sonntag, 6. Januar 2013

61. Tag: Träume, die wahr werden

Es wird einem ja immer wieder eingetrichtert, dass man immer an seine Träume glauben soll. Ich selbst sage das anderen auch. Aber an meine eigenen Träume kann ich nicht glauben. Die Träume können nicht wahr werden, egal wie fest ich daran glaube - Dann würde man mich höchstens in die Klappse stecken. Allerdings hatte ich mal einen Tagtraum, der dann wirklich wahr wurde - aber ich glaube, dass das nur Zufall war. Und wenn nicht? Gibt es wirklich Chancen, dass meine Träume wahr werden? Also zumindest ein Teil davon. Reicht es, wenn ich einfach nur daran glaube, dass sie wahr werden oder muss man auch etwas dafür tun? Und wenn, was muss man dafür tun? Ich kann ja jetzt schlecht in die U.S.A. reisen um eine Schauspieler-Karriere zu starten. Von einer genmanipulierter Spinne werde ich garantiert auch nicht gebissen und meine Träume von Superhelden und Magie gehen einfach nicht wahr zu machen.
---
Glaubt ihr, dass Träume wahr werden können? Warum bzw. warum nicht? Ist schonmal einer eurer Träume wahr geworden? Welcher? Welcher Traum soll in Erfüllung gehen, welcher nicht? Welcher noch so schöne Traum wird nie in Erfüllung gehen?

Kommentare:

  1. sehr schöner Blog!!
    gefällt mir. :)

    http://orangenbaumblaetter-a.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. du bist so lieb, ich danke dir!
    du hast eine Leserin mehr.
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Phu. Es gibt schon Träume die wahr werden. Nur, ob deinen Träume war werden, hängt meistens auch von anderen Personen ab.
    Und natürlich auf die Art von Traum... mit deinem Schwarm zusammen zu kommen wär etwas realistisches, machbares. Ein Star zu werden, naja, das ist machbar, aber braucht viel Zeit und Arbeit und zusätzlich muss die Bevölkerung dass was du tust dann auch mögen. Jetzt solche Träume wie dass man zaubern kann, welche jeder ja mal hat, die sind eben unrealistisch und höchstwahrscheinlich nicht machbar.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Text ist voll wahr. So denke ich auch immer.. Anderen wird immer gesagt, dass man dran glauben soll, aber irgendwie kann man das auch nicht. Aber vielleicht muss man auch nur dran glauben um Kraft zu bekommen für etwas zu kämpfen, was man will? Vielleicht sind auch einfach nur die Träume der Zukunft gemeint? Ich weiß es nicht. Aber ich liebe deinen Blog :) und danke für deinen lieben Kommentar :*

    http://lovel-y.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. das bild is irgentwie voll niedlich,wei der mond da so alleine sitzt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha =)
      War mein erstes halbwegs gelungenes Mondbild.

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.