Montag, 11. Februar 2013

Brief an ... das alte Zimmer

*Dorf*, 05. Februar 2013

Liebes altes Zimmer!

Ich kann mich noch daran erinnern als du ganz neu warst. Damals hast du noch meiner kleinen Schwester gehört - bis wir die Räume getauscht haben. Auch nach dem Umzug in das Dorf hast du mir gehört. Ich verbinde mit dir so viele schöne Erinnerungen, wie die Kletteraktionen auf den Schränken oder den Höhlen unter dem Schreibtisch. Du warst mein Rückzugsort, dort, wo ich sicher war und meinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen konnte. Du hast gesehen, wie ich vor Freude getanzt habe, aber auch, wie ich dir Tränen der Verzweiflung nicht mehr zurück halten konnte. Du warst der Ort, an dem ich meine Ideen zum ersten mal aufschrieb, der voller Inspiration, aber auch der, aus dem ich ausbrechen wollte - Und das tue ich jetzt. So gerne ich dich auch hatte und so schöne Erinnerungen ich an dich habe, aber irgendwann verschwand die Inspiration und alles an dir erschlug mich förmlich. 
Jetzt bist du weg und ich liege auf meiner Matratze in einem leeren Raum, der mir viel zu groß erscheint, obwohl er eigentlich ganz klein ist. Eine nackte Glühbirne hängt an der Decke und eine Leiter lehnt an der Wand. Bald ist das nicht mehr so, ein neues Zimmer wird mir neue Ideen schenken und der Geruch von frischer Farbe wird in der Luft liegen. Ich liebe diesen Duft! Alles wirkt dann so frisch, heller und offener. Endlich werde ich ein Bett haben, das ich nicht aufklappen muss und ich werde viel mehr Möglichkeiten zum Dekorieren haben!
Liebes altes Zimmer, die Zeit mit dir war schön, aber sie ist vorbei. Ich werde dich nicht vergessen, aber auch nicht vermissen. Hoffentlich kannst du mich verstehen.

In Liebe
Luisa
----------------------------------------------------------------------------------------
Der Brief ist schon ein paar Tage alt und mein Zimmer ist mittlerweile neu.
Wenn ihr wollt, kann ich ja ein paar Fotos machen,
sobald ich meine Kissenbezüge genäht und alles ausgepackt habe.

Bis dahin viel Spaß beim Betrachten meiner Glühbirne,
die gar keine Glühbirne ist:



Kommentare:

  1. Wow, das hast du wirklich sehr schön geschrieben. Ich würde gerne Bilder von deinem neuen Zimmer sehen, sobald du ganz fertig bist!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommi in meinem Blog. Ich liebe Katzen auch und die Katze lag da so perfekt, da musste ich sie einfach fotografieren.
    Du hast aber auch einen sehr schönen Blog mir gefallen deine Texte und die Bilder !


    LG Sonnenblume (Linda)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, bitte! Ich mag Fotos von neuen Zimmern. :)
    Kannst mir ja dann vllt. durch nen Kommentar auf meinem Blog bescheid sagen, wenn du Bilder posten solltest. ;)

    Lg. Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank! :)
    Oh ja, das wäre supi! ;)

    Lg. Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  5. :D das kenn ich doch irgendwoher... mit der nackten Glühbirne und der Matratze auf dem Boden ^^
    Bin schon gespannt, wie dein Zimmer aussieht, wenns fertig ist (also, ja, bitte bilder!) :)

    Liebe grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich selber schon riesig. Muss nur noch was besorgen und meine Kissenbezüge nähen =)

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.