Samstag, 30. März 2013

In meinem Himmel

Regisseur: Peter Jackson
Darsteller: Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Saoirse Ronan, Stanley Tucci, Susan Sarandon
Erscheinungsjahr: 2009
Länge: 135 Minuten
FSK: ab 12 Jahre

Kurzbeschreibung von Amazon
Susie Salmon wurde nur 14 Jahre alt. In einer magischen Welt zwischen Himmel und Erde gefangen, beobachtet sie, wie ihre Familie und Freunde mit ihrem gewaltsamen Tod fertig werden und ihr Mörder sein unauffälliges Leben fortsetzen kann. Obwohl Susies Vater den Nachbarn verdächtigt und ihre Schwester schließlich auch Beweise entdeckt, kann der Killer den Cops entkommen. Jahre vergehen, bis die Familie wieder zu sich findet und sich das Schicksal Susies, aber auch das ihres Mörders schließlich erfüllt. 

Meine Meinung
Ich weiß nicht, ob ich 12 oder 13 war als ich den Film zum ersten mal gesehen habe. Auf alle Fälle ging er mir sehr nah und ich habe ihn nur schwer verkraftet. Erst vor kurzem, nachdem ich ihn zum 3. mal gesehen habe, habe ich keine Albträume mehr bekommen. 
Susie Salmon wird nach der Schule von ihrem Nachbar in ein Geheimversteck (irgendwo auf einem Feld) gelockt. Darin wird sie vergewaltigt und umgebracht. Susie ist nun in der Zwischenwelt gefangen, wo sie ihre leidende Familie sehen kann ... und ihren Mörder.
Ich finde es vorallem für junge Mädchen wichtig, dass sie diesen Film sehen, auch wenn er sehr stark an die Psyche geht. Er zeigt, wie leicht das Vertrauen zu Menschen, die man scheinbar kennt, ausgenutzt werden kann. Aber der Film hat auch seine fröhlichen und hoffnungsvollen Seiten, wie die wunderschöne Zwischenwelt oder die Liebesgeschichte zwischen Susie und Ray.

Trailer

Kommentare:

  1. Ich habe den Film erst im Herbst gesehen. Ich muss sagen am schlimmsten fand ich eigentlich die Szenen in dem Erdloch...
    Doch als ich dann das Ende gesehen habe musst ich so irre lachen. Nicht über das was passiert ist, sondern wie es dargestellt wurde im Film. (der sturz war so unrealistisch)
    Es ist so bisschen meine Berufskrankheit, dass ich überall in Werbungen, Filmen, Clips sofort erkenne wo schlecht getrickst wurde - mir gehen dann meist die Filme nicht so nahe, weil ich eher die "Fehler" unter die Lupe nehme :D

    Aber zurück zum Film: Ich fand ihn wirklich gut gemacht und die Story ist für empfindliche Nerven bestimmt extrem aufreibend wenn nicht gar unerträglich :)

    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas passiert mir auch manchmal, dass ich Fehler finde. Ich versuche dann drüber weg zu sehen, aber es funktioniert es nicht.

      In diesem ist mir nichts aufgefallen, wahrscheinlich, weil ich so aufgeregt war =D
      Bin wohl eine derjenigen, für die es extrem aufreibend war =)

      LG
      Luisa

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.