Freitag, 22. März 2013

Magie&Seele #2 - Die Antenne bei Kindern und Jugendlichen

Hallo Welt!
Im ersten Teil der Magie&Seele-Serie ging es um Albträume und Angst. Klickt hier, um zum Post zu kommen. Diesesmal geht es um die Antenne, die jeder Mensch besitzt und vorallem bei Kindern und Jugendlichen heraustritt.

Ich habe gemerkt, dass die Antenne bei Kindern am meisten hervortritt. Ich meine Kindergartenkinder, nicht Grundschüler. Sie merken oft viel mehr als wir. Sie merken, wann ein Mensch ihnen böses will oder gutes. Meist muss man das Vertrauen dieser Kinder erst gewinnen, bevor sie sich einem öffnen. Klar, das ist bei Erwachsenen genauso, aber oft öffnen sie sich den falschen Leuten.
Außerdem sehen Kinder die Welt mit anderen Augen. Für sie ist das meiste noch sehr neu. Viele Dinge, die für uns Alltag sind und über die wir uns gar keine Gedanken mehr machen, sind in den Augen der Kinder etwas besonderes, beinahe magisches. Die Älteren haben die Wissenschaft mit der wir uns das meiste erklären, aber wer sagt, dass sie richtig ist? 

Habt ihr schonmal von diesen Knobelaufgaben gehört, die für Erwachsene schwierig erscheinen, aber Kinder sie schnell und einfach lösen können? Das liegt nicht daran, dass die Erwachsenen dumm sind oder so. Ganz im Gegenteil, sie denken weiter. Vielleicht auch zu weit. Und das ist der Grund, warum sie die Aufgaben nicht lösen können. Sie denken zu sehr um die Ecke, haben das kindliche Denken verloren. Wieso sollte das bei der Wissenschaft nicht anders sein? Ist es nicht möglich, dass all diese wissenschaftlichen Ergebnisse falsch sind und etwas viel einfacheres dahinter liegt?

Aber zurück zur Antenne. Mit dem Alter verlieren wir also die Verbindung zu unserer Antenne. Das heißt aber nicht, dass sie schwächer wird. Und es geht auch noch weiter: Die Antenne kann in bestimmten Lebensphasen nicht nur Dinge aufnehmen, sondern auch aussenden.
Habt ihr schonmal etwas von Poltergeistphänomenen gehört? Also Dinge, die sich aus einem unerklärlichen Grund plötzlich bewegen? (z.B ein Bild das plötzlich von der Wand fällt oder ein Stuhl oder eine Vase kippen ohne Grund um) Solche Sachen passieren nicht sehr oft, aber meistens im Laufe der Pubertät.

Der Poltergeist ist nämlich gar kein Geist, sondern einfach nur Energien, die unsere Antenne bei starken Emotionen (die meist in dieser Phase vorkommen) ausstößt. Und diese Energie ist so mächtig, dass sie etwas umstoßen kann. Vorallem bei Mädchen ist das der Fall, weil sie es oft nicht aussprechen wenn sie wütend odertraurig sind. Sie rasten oft weniger aus als Jungs, die ihre Energien durch Worte los werden. Die Mädchen stoßen sie durch die Antenne aus.

Die Pubertät ist für Mädchen auch die Zeit, in der sie die Regel bekommt. Das folgende ist bestimmt nicht bei jedem so, soll aber sehr oft vorkommen und vielleicht ist es euch schon selber aufgefallen: Wenn ihr oder eure Mutter die Regel bekommt dauert es nicht sehr lange bis der andere sie auch bekommt. Zumindest ist das meist bei Mutter und Tochter so, aber es kann auch vorkommen, dass das mit der Schwester oder der besten Freundin so ist. Also bei einer engen Verbindung zu einer anderen weiblichen Person. Dann empfangen praktisch diese Personen mit der Verbindung diese Ich-habe-meine-Tage-Energiewellen und man bekommt sie selber.

Eigentlich wollte ich jetzt noch das Thema weiterführen, indem ich auf die Antenne zwischen Familie und Freunde eingehe. Aber ich denke, dass das sonst zu lang(weilig) wird und niemand mehr liest. Deshalb geht es in der nächsten Folge mit dem Thema weiter.

Was mich interessiert ist, ob euch schon ähnliches passiert ist. Habt ihr bei Kindern selber solche Beobachtungen gemacht? Habt ihr selber schonmal solche antennenmäßige Erlebnisse gemacht? Oder habt ihr sogar selber Beispiele für solche Phänomene?
Habe ich euch schon das Bild gezeigt? Es ist letzten November entstanden. Ich wollte nicht zu früh in der Schule sein und da sind mein Vater und ich noch in den Garten gefahren =)

Kommentare:

  1. sehr interessanter Artikel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr davon! Erzähl uns die Sache mit der Antenne zwischen Familienmitgliedern, das ist ultimativ interessant! :-)

      Zur Wissenschaft: Die ist auch nur eine weitere Ansicht der Welt... Aber keine wirklich neutrale, denn: Wir untersuchen die Welt mit Dingen, die von Menschenhand geschaffen sind, um sie möglichst objektiv darzustellen... Von Menschenhand... Damit also nicht mehr objektiv :-)

      ~ Carina

      Löschen
    2. Danke, schön dass dich sowas interessiert. Ich weiß noch nicht ob es nächsten oder übernächsten Freitag kommt.

      Mit der Wissenschaft: Du riffst den Nagel auf den Kopf.

      LG
      Luisa

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.