Montag, 8. April 2013

In der Nacht hör´ ich die Zeit vergehen

Habt ihr schonmal eine Nacht durch gemacht oder wart zumindest sehr lange wach? Habt ihr da schonmal dabei euer Gehör eingeschaltet? Ich meine, dass ihr euch so richtig darauf konzentriert habt, was in eurer Umgebung für Geräusche ertönen.
Im Sommer sind da zum Beispiel die Vögel, die bis in die Nacht hinein noch fröhlich zwitschern oder die Grillen, die um so lauter werden, sobald die Vögel aufhören zu singen. Ich liebe das, wenn niemand etwas sagt, einfach den Tieren zuzuhören und zu wissen, dass noch eine Ewigkeit vor mir liegt. Und ich liebe es auch, wenn die Stille für einen kurzen Moment durch Gespräche oder das Lachen der Leute, die an meinem Fenster oder am Garten vorbei gehen durchbrochen wird.
Irgendwo, ganz weit weg, höre ich manchmal Musik von Discos oder privaten Partys. Selbst diese stört mich nicht. Ich schließe einfach die Augen und lausche. Ich bin relativ offen, was die Geräusche bei Nacht angehen. Ich finde die meisten schön, solange sie nicht so klingen wie am Tag.
Denn am Tag wirkt alles stumpf, verdrängt. Bei Nacht wirkt alles klar und sanft. Selbst die Geräusche der Autos, die in der Ferne ab und zu vorbei brausen, bei Nacht sind es nie so viele, wirken auf eine seltsame Art und Weise schön, sicher. Wenn es schneit oder sanfter auf den Boden trifft, wenn es leise in der Ferne donnert. Ja, selbst das gibt mir ein bisschen Sicherheit und Freiheit.

Ist euch auch schon so was aufgefallen?

Kommentare:

  1. Ja, das liebe ich besonders im Sommer bei fast völliger Stille einzuschlafen.
    Auf dem Dorf wird es nachts laut: Frösche, Vögel, Grillen, rauschende Bäume, Füchse, Mäuse und und und, die sich rumtreiben.
    In der Stadt wirds leise: wenige Autos fahren nur noch, kaum jemand läuft mehr draußen rum, es gibt keine Tiere oder Bäume die Geräusche machen und der Teer und beton verschlucken jeden Wind, der vielleicht irgendwo rauschen könnte.
    Ich finde die Stadt bei Nacht unheimlicher!

    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Geräuschen her finde ich es in der Stadt auch unheimlicher, aber allgeimein bei Nacht eher im Dorf. Auch wenn kaum noch jemand in der Stadt rum läuft, läuft wenigsten jemand herum.
      In unserem Dorf gibt es eine Hauptstraße und viele dunklen Gassen, die bei Tag zwar echt schön aussehen, aber in der Nacht einfach nur gruselig wirken. Nichtmal auf der Hauptstraße fährt ein Auto lang oder ist irgendwer.

      Aber allgemein hast du schon recht, im Dorf wird es lauter =)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.