Samstag, 20. April 2013

Traurige Mädchen

Goth-girl-in-the-rain_large
http://weheartit.com/entry/11513408/via/complexsimplicity
Es ist traurig, dass...

...es keine Einhörner gibt.
Einhörner, die am Strand galoppieren
und das Herz eines Menschen mit Magie erfüllt.

Und es ist traurig,
dass man kein Universum vor sich hat,
sobald man aus dem Fenster sieht
und es keine Möglichkeit gibt in diese Welt einzutauchen.

Es ist schrecklich,
dass die Kindheit von so vielen Menschen
gestohlen wird...

...und dass man kaum einen Menschen vertrauen kann,
dass man kaum Hilfe von demjenigen bekommt,
von dem man es am meisten nötig hätte.

Die Elefanten im Zoo,
sie sind auch traurig.
Man sieht es an ihren Augen.

Und dass ich es nie versuchen konnte,
meine schönsten und wichtigsten Träume
zu verwirklichen.

Oder, dass ich niemals den Mut
zu etwas wirklich waghalsigem
haben werde.

Aber die Welt geht weiter.
Sie geht vielleicht sogar noch besser weiter,
gerade weil viele dieser Dinge nicht hier sind.

Und trotzdem bin ich deswegen traurig.
Und viele müssen jetzt denken,
dass ich eines dieser Mädchen bin,
die psychisch nicht mehr zurecht kommen.

Aber das tue ich.
Und deshalb gibt es etwas,
das ich viel trauriger finde als alles,
was ich bisher aufgezählt habe:

Dass es Mädchen gibt,
die so traurig sind,
dass sie angefangen haben
sich selbst zu hassen.

Kommentare:

  1. Wow! Da fallen mir nicht viele Worte dazu ein.
    Es ist eigentlich alles gesagt! *Gänsehaut*

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.