Freitag, 5. Juli 2013

Magie&Seele #7 - Übermenschliche Wesen der germ. Mythologie, die aus den Seelen und Maren hervorgehen

Endlich komme ich dazu mal wieder ein Magie&Seele zu machen. 
Beim letzten mal ging es um Wiedergänger und Wiedergeburt. Nach diesem Post wird es wahrscheinlich nur noch zwei oder drei Posts zum Thema "germanische Mythologie" geben. Deshalb vorneweg: Wünscht ihr euch für danach ein besonderes Thema? Über was soll ich ein bisschen recherchieren?

Aber nun zu den übermenschlichen Wesen.
Da es unzählige gibt, habe ich die wichtigsten raus gesucht und da es über die auch noch sehr sehr viel zu erzählen gibt, sind hier nur die wichtigsten Fakten. Falls ihr also über etwas genauer Bescheid wissen wollt, dann lasst einfach einen Kommentar da.

Angefangen mit der Fylgjur, oder auch Fylgja genannt. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie "Folgerin" und ist eine Art Schutzengel bei den Germanen. Meist ist sie weiblich und wird als wunderschön beschrieben. Außerdem ist sie an den Menschen gebunden, den sie beschützt, zeigt sich diesem aber erst, kurz bevor er stirbt.

Weitere Wesen, die mit dem Leben eines Germanen zu tun hatten, waren die Nornen (Schicksalsfrauen). Von der Geburt bis zum Tod kontrollierten sie das Leben der Menschen. Man stellte sie sich als weise Frauen vor. Sie halfen Müttern bei der Geburt und entschieden darüber, ob Mutter oder Kind dabei sterben sollte.

Eine besondere Art der Schicksalsfrauen waren die Walküren. Neben ihrer Aufgabe als Schicksalsfrau, waren Walküren auch noch Kriegerin und Schutzgöttin gleichzeitig. Sie entschieden über Sieg und Niederlagen bei Schlachten. Gefallene Krieger brachten sie nach Walhall, wo sie ein vollkommenes Leben führen konnten.
Walhall ist eine Art Wohnsitz des Gottes Wodan (zu dem komme ich beim übernächstenmal). Man stellte sich vor, dass die tapferen gefallenen Krieger dort mit den Göttern lebten.

So, das wars auch schon, war diesmal nur ein kleiner Überblick. 
Beim nächsten mal wird es um Elben und Riesen geben und danach um die Götter. Danach, denke ich, ist das Thema vorbei, außer ihr habt noch einen Wunsch diesbezüglich. =)

Ach ja, verzeiht mir die Rechtschreibfehler. Als ich heute angefangen habe zu Schreiben war es 5:30Uhr und ich bin hundemüde. Aber später werde ich heute nicht mehr dazu kommen.

Kommentare:

  1. Hey :)

    Interessanter Post, hat mir gut gefallen, in der gemanischen Mythologie kenn ich mich gar nicht aus, schön, dass du da also ein wenig zu schreibst :)

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Klingt interessant.Bin gespannt auf neues. o: :D
    Liebe Grüße
    Ellen
    :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, dass es euch gefällt =)

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.