Dienstag, 27. August 2013

Jeder sagt, dass aller Anfang schwer ist, aber niemand, dass es danach leichter werden wird

Ich bin jetzt offiziell eine Auszubildende. Eigentlich ja seit gestern schon und irgendwie habe ich mich so gefühlt, als wäre ich wieder in der ersten Klasse, der erste Schultag mit der ganzen Vorfreude. Nur war es diesmal schwerer.
Letzten Samstag hatten die kleinen Kinder Schuleinführung. Es ist seltsam, aber mir ist das erst in diesem Jahr richtig aufgefallen, die ganzen letzten Jahre habe ich davon nichts mitbekommen. Die meisten von ihnen freuen sich auf die Schule, sie wissen nicht was sie erwartet. Und sie sind Kinder. Mit 5, 6 oder 7 Jahren ist es einfacher sich einzubringen. Sie sind einfach noch Kinder, die spielen und noch nicht mit solchen Ängsten Erfahrungen gemacht haben, wie (fast) Erwachsene.
Ich glaube nicht, dass sie sich von Anfang an die Fragen stellen, ob sie akzeptiert werden, ob sie Freunde finden werden oder was die anderen möglicherweise über einen reden, wenn man den Raum verlässt. Zumindest war es bei mir nicht so.

Seit gestern stehe ich also morgens allein am Bahnhof, friere, obwohl es gar nicht kalt ist und habe Bauchschmerzen. Eine Freundin von mir, die aber in eine andere Klasse geht, hat auch Bauschmerzen.
Ich habe Angst, dass ich wieder nur das Mädchen sein werde, mit der man sich zwar ganz gut versteht, aber nie etwas außerhalb der Schule macht. Ich bin nämlich nicht gut darin andere in Gespräche zu verwickeln und schon gar nicht Stimmung aufkommen zu lassen. Über die Witze, die ich mache, lächelt man, aber man lacht nicht und wenn andere über irgendwelche Dinge reden, kann ich oft nicht mitreden, weil ich mich nicht mit ihnen auskenne.

Und dann ist da noch dieses "Sei du selbst", was alle sagen. Aber was ist, wenn die Leute mein wahres Ich nicht mögen? Sie sagen immer, dass man einfach man selbst sein muss und sie mit seinem eigenen Charme überzeugen muss, was ist, wenn dieser das nicht kann?

Jeder sagt, dass aller Anfang schwer ist, aber niemand, dass es leichter werden wird. Aber zumindest auch niemand, dass es nicht leichter wird oder gar schwerer wird.
Irgendwie werde ich die nächsten 5 Jahre also überleben, vielleicht wird ja alles gut und schaffe es mir wieder einen kleinen Freundeskreis aufzubauen, wie damals in der 1. Klasse.

Kommentare:

  1. Oh, ich fühle mit dir. :)
    Wird schon werden, denn es gibt immer Leute die auch auf dich zukommen werden.

    Liebe Grüße
    Ellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dich sooo gut verstehen, denn mir geht es oft genauso. Ich bin wahnsinnig schlecht im Small Talk, was mir schon tolle Begegnungen mit Menschen verwehrt hat. Aber manchmal passieren eigenartige Zufälle...;)
    Ich drücke dir die Daumen, dass du neue Freundschaften aufbauen kannst.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab ähnliche Gedanken.
    Ab Dezember bin auch ich wieder Schulkind. Ich mache die Meisterschule. Und das im handwerklichen Bereich. Werde also wohl wieder ( fast ) das einzige Mädel dort sein. Ich weiß es noch nicht genau.
    Als ich meine Lehre im handwerklichen Bereich absolvierte, war ich in einer Klasse mit ca. 20 Schülern und auch das einzige Mädel.
    Klingt verrückt, aber seitdem ich es weiß ( seit Mai ) zähle ich die Monate bis zum Dezember. Auch jetzt habe ich noch etwas Luft bis dahin. Zum Glück...
    Nicht immer werden Frauen in diesen Bereichen akzeptiert. Manche Männer haben den Beschützerinstinkt, Andere wollen sehen, dass man sich beweist. Diese Erfahrungen habe ich während der Ausbildungszeit gemacht.

    Ich drücke dir ( und mir ) die Daumen, dass es keine zu schwierigen Jahre für uns werden.

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
  4. oh, ich verstehe dich total gut, und deine gedanken ebenfalls.
    ich drück dir die daumen, dass alles gut läuft, und dass deine wünsche sich erfüllen. :)
    und ich bin mir sicher, dass du, wenn du ganz du selbst bist, eine tolle person bist.

    xx, katharina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für euren lieben Kommentare. Ihr seit wundervoll und macht mir echt mut. Danke =)

    @Jenny
    Dir drücke ich auch ganz fest die Daumen. Bin mir sicher, dass du dich gegen die Männer durchsetzen kannst =D

    Alles Liebe
    Luisa

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.