Sonntag, 9. Februar 2014

TAG-Time! Blogger packen aus

Ich wurde von Claudia getaggt. Dankeschön =D

Regeln:
1. Verlinke den Blogger, der dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen.
3. Tagge mindestens 5 weitere Personen.

Fragen und Antworten:

1. Welche Art von Blog liest du am liebsten? Und warum?
Ich lese eigentlich so ziemlich jede Art von Blog: Schreib-, Buch-, Fotografie-, Kunst- und ja so gar ein paar wenige Beauty- und Mode-Blogs. Das liegt ganz einfach daran, dass ich gerne Blogs lese und es eine ganze Menge gibt, die mir gefallen - Ich weiß, blöde Erklärung =)

2. In welchen Laden gehst du, um einzukaufen?
In den Rewe =D
Aber es sind bestimmte "besondere" Läden gemeint, also wäre das wohl der Hugendubel. Wenn man mich in Erfurt verliert, weiß man wo man mich findet.

3. Welchen Blog liest du am längsten?
Der Blog, durch den ich aufs Bloggen gekommen bin von Julia Sang Nguyen.

4. Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?
Ich weiß gerade nicht wie er heißt, aber es ist ein Fotoblog und ich folge ihm, weil ich die Fotografien mag. (Logisch, oder?)

5. Welche Blogs favorisierst du? Und warum?
Kommt auf die Situation an: Manchmal lese ich lieber Text-Blogs, dann wieder Kunst- oder Fotoblogs, bei denen es nicht viel zu lesen gibt. Dabei gibt es eigentlich keinen, den ich mehr oder weniger mag als andere Blogs. 
Allerdings ist es so, dass ich mittlerweile mit einigen Bloggern in Kontakt stehe und somit die Posts aus einem anderen Blickwinkel lese, aber ich möchte jetzt keinen wirklich hervorheben, weil das unfair gegenüber den anderen wundervollen Blogs wäre.

6. Magst du Bloggerparaden, Challenges und Aktionen? Veranstaltest du selbst welche, oder nimmst du daran teil?
Ich liebe es an Aktionen teilzunehmen, nur leider fehlt mir oft die Zeit dafür. Und ich liebe es selber welche zu veranstalten. Ich habe schon eine kleine, aber feine Idee, die ich so bald wie möglich umsetzen möchte. Aber wie gesagt: Die Zeit spielt leider nicht immer mit.

7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und warum?
Nein, zumindest kann ich mich nicht erinnern irgendetwas wegen des Bloggens gekauft zu haben.

8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
Ich plane meine Posts zumindest grob. Ich habe ziemlich viele Ideen und würde ich nicht planen, würde es an einem Tag wohl drei Posts geben und dann drei Wochen keine. Allerdings sind die Posts in letzter Zeit eher ungeplant, weil ich eben nicht weiß, wann ich zum Bloggen kommen. Vielleicht haben einige schon gemerkt, dass ich seit Weihnachten nicht mehr so viel blogge wie vorher.
Ich würde liebendgern wieder Gedenktag-Posts, oder was?-Posts, vs.-Posts, Magie&Seele-Posts oder Außergewöhnliche Aktivitäten posten, aber da steckt immer eine Menge Arbeit drin. Ich hoffe, dass ich das bald wieder schaffe.
Auf die Ideen komme ich durch den Alltag. Ich lasse mich von allem inspirieren, was ich sehe.
(Wow, achtmal das Wort "Post" in dieser Antwort - jetzt neunmal, wenn ich mich nicht verzählt habe)

9. Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare, Mails, usw.?
Mails beantworte ich auf alle Fälle immer und was die Kommentare angeht: Die meisten beantworte ich schon, aber es kommt ab und zu vor, dass ich nicht alle unter einem Post beantworte, weil sonst unterjedem das gleiche stehen würde: "Danke, dass es dir gefällt =)"

10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gern mit ihrem Blog durchstarten und mehr Menschen erreichen wollen?
Ganz wichtig: Setze dein Ziel nicht so hoch. Es ist klar, dass man nach einem Monat noch keine 100 Leser hat. Man sollte sich Zeit lassen, denn nur dadurch kann man sich bestimmtes Wissen übers Bloggen aneignen. Wer seinen Blog nun bekannter machen möchte, wird wohl um ein bisschen Eigenwerbung nicht herum kommen. Das einfachste ist Kommentare auf anderen Blogs schreiben und seinen Bloglink da lassen. Aber nicht so etwas wie "Schönes Foto, guck doch mal bei mir vorbei." Das klappt nie, weil es einfach nur nervt.
Ich meine damit eher, wenn einem ein Blog wirklich gefällt und man seine ehrliche Meinung zu dem Post da lässt, kann man höflich fragen, ob dieser Blogger auch mal auf deinen Blog vorbei schauen möchte.
Die anderen Möglichkeiten sind Blogvorstellungen, bei denen man mitmachen kann.
Und als aller letzten Tipp: Immer in Kontakt mit den Lesern bleiben! Wenn du einfach nur deine Posts schreibst, aber nicht auf Kommentare antwortest, wirkst du unerreichbar. Außerdem macht das Ganze dann viel mehr Spaß. Ich habe durchs Bloggen schon viele tolle Erfahrungen mit Gleichgesinnten gemacht und gute Freunde gewonnen. Und das ist schön =)

Wen ich tagge:
Jeden, der Lust hat mitzumachen. Ich weiß, ich bin eine ganz miese Taggerin, weil nie so richtig weiter tagge, aber ich kann mich nie entscheiden, wen ich tagge. Deshalb macht mit, wenn ihr mitmachen wollt. Lasst einfach den Link in den Kommentaren da =)

Kommentare:

  1. Hey :)

    Danke, dass du bei dem Tag mitgemacht hast. Die Ideen für deine zukünftigen Posts klingen sehr interessant, ich bin gespannt auf ihre Umsetzung! Genauso wie auf die geplanten Aktionen :) Aber das Problem mit der Zeit kenne ich ja nur zu gut ^^

    glg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, aber nächste Woche sind ja zum Glück bei mir Ferien. Denke, da werde ich die Aktion mal starten =)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  2. Dein Blog ist wirklich fabelhaft - mach weiter so ! c:
    Deine Art zu schreiben und deine Bilder gefallen mir sehr gut (:
    Beste Grüße, Neele von Royalcoeur ♥

    Ps. Natürlich freue ich mich über deinen Besuch - und deinen Kommentar c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. GENAU dasselbe hast du auch schon auf meiner Seite geschrieben ^^
      Das zeugt ja von sehr großem Interesse an unseren Blogs... :P

      Löschen
    3. Habe mir schon so was gedacht, deswegen keine Reaktion =)

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.