Freitag, 27. Februar 2015

Ein TAG für zwischendurch...

Eigentlich habe ich noch so viele Ideen, die ich bloggen möchte - Aber in letzter Zeit fehlen mir die Motivation und auch die Worte für die Sachen, die ich schreiben will.
Allerdings steht bei mir noch ein TAG von Ramiel aus, den ich endlich mal beantworten möchte =)
 
1. Was glaubst du, wirst du in 10 Jahren von deinem heutigen Ich denken?
Das ist eine schwierige Frage. Wenn ich heute an mein 10 Jahre jüngeres Ich denke, habe ich gemischte Gefühle: Was ich früher an mir doof fand, finde ich heute gar nicht mehr so schlimm. Allerdings muss ich auch an die ganzen dummen Dinge, die ich getan oder gesagt habe, denken, die ich damals für richtig hielt. Dinge, die aber einfach nur ... bescheuert ... waren.
Vielleicht geht es mir in 10 Jahren genauso, weil ich dann wieder mehr Erfahrung habe und vielleicht die Folgen meiner jetzigen Entscheidungen und Taten zu spüren bekomme.
("Taten" klingt immer so böse...)

2. Besprichst du lieber weltliche Probleme oder quälst du deinen Kopf mit ,,philosophischen" Fragen?
Beides. Mit meinen Freunden spreche ich über weltliche Themen und wenn ich zu Hause bin, muss ich an all die Fragen denken, die niemand beantworten kann.

3. Triffst du dich lieber draußen oder hockst du am liebsten drinnen mit deinen Freunden herum?
Wenn ich mich mit meinen Freunden treffe, gehen wir meistens irgendwo hin.

4. Was hältst du von diesen ganzen ,,In"- Endungen?(Interpretiert die Frage, wie ihr wollt)
Für wie wichtig hältst du deinen Blog in Bezug auf dein späteres Leben?


Ich glaube dieser Blog wird immer ein wichtiger Teil meines Lebens sein, weil jedes kleine Detail in unseren Leben unsere Zukunft beeinflusst - Dazu gehört auch dieser Blog.
Vielleicht werde ich weniger bloggen, wie ich es jetzt schon tue (früher gab es jeden Tag einen Post von mir), vielleicht auch nicht. Denn ich glaube, dass ich immer wieder mal was erleben werde, was ich mit euch teilen möchte.

5. Was ist deine liebste Freizeitbeschäftigung? Und womit beschäftigst du dich am meisten in der Freizeit?(Gibt es da einen Unterschied?)
Eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen ist Kleidung. Nein, ich durchblättere nicht haufenweise Mode-Magazine und informiere mich nach den neusten Trends. Ich liebe es einfach mir Kleidung und Kostüme auszudenken, so wie sie mir gefallen und zu überlegen, wie ich sie mit meinen Nähfähigkeiten und Materialien umsetzen kann. Und ganz wichtig ist die Umsetzung selbst, also das Nähen.
Aber eigentlich habe ich viele Freizeitbeschäftigungen, zum Beispiel Schreiben, Lesen, Fotografieren, Videos machen, Ukulele spielen...
Das Mode-Designen ist für mich in letzter Zeit nur am Dominantesten. Vielleicht gibt es auch mal einen Extra-Post dazu.

6. Bist du, wer du sein willst?
Ja, weil ich jemand bin, die sein kann, wer sie will. Zur Leipziger Buchmesse möchte ich z.B. Alice im Wunderland sein - Also werde ich Alice im Wunderland sein. Manchmal möchte ich süß sein, also gebe ich mich dann süß, manchmal möchte ich andere erschrecken, also gebe ich mich dann auch so.
Aber manchmal mache ich auch Fehler und dann denke ich nicht mehr, dass ich die bin, die ich sein will ... Also setze ich alles daran, wieder so zu werden, wie ich sein will und den Fehler auszubügeln.
Ich hoffe, das ist nicht all zu verwirrend.

7. Wenn du an den Winter denkst, was siehst du dann?
Schneematsch und graue Tage. Hättest du die Frage im September gestellt, hätte ich etwas anderes geantwortet: Gemütliche Tage, Lichter, Schnee, stille Nächte...
Aber sobald der Januar vorbei ist, braucht man mir nicht mehr mit Winter zu kommen =)

8. Würdest du gerne die Zeit anhalten können und für immer im FEBRUAR 2015 leben können?
NEIN! Bloß nicht! Der Februar ist der Monat, in dem ich am unmotiviertesten bin und meine Fernweh-Depri-Phase habe. Außerdem ist der Februar ein ganz schön ungeeigneter Monat für die Ewigkeit.
Ich fände es nämlich ziemlich traurig, wenn so kurz vor dem Frühling die Zeit stehen bliebe und man die Hoffnung, dass der Frühling IRGENDWANN mal kommt aufgeben muss.

9. Was für Erwartungen hast du an das aktuelle Jahr?
Dass ich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln kann.

10. Glaubst du an ,,für immer"?
Ich glaube nicht, dass ich das glaube.

11. Findest du Buchcharaktere ,,authentisch"? Wenn nein, warum nicht?
Bist du sorgfältig? (Dies würde sich u.a. darin zeigen, dass du dir deine Posts nochmal durchliest) 

Jein. Eigentlich bin ich in fast allem, was ich mit Herz tue, sorgfältig - Schließlich soll es ja gut werden. Auch meine Posts lese ich immer mindestens zwei mal durch ... Die Tipp-Fehler überlese ich trotzdem immer und finde sie erst viel später, wenn ich mich nach Wochen noch mal dazu entschließe den Post durchzulesen.

Kommentare:

  1. VielenDank fürs antworten. lieber später als gar nicht...;) ich mag deine Antworten richtig gerne. Sie klingen so, als hättest du drüber nachgedacht. Na glücklich, dass der März bald kommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, vielleicht finde ich dann ja endlich mal ein paar Frühblüher. Habe in diesem Jahr noch keine gesehen =)

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.