Montag, 16. Februar 2015

Selbstgemachtes Einhorn - Kostüm


Fröhliches Fasching!
Wer von euch hat sich am Wochenende auch Faschingsumzüge angesehen? Also bei mir muss das ja sein und ich komme natürlich nicht ohne Kostüm!
Nachdem ich im letzten Jahr als Minnie Maus gegangen bin, wollte ich diesesmal rosa und flauschig sein und was ist rosa und flauschig? Richtig, Einhörner!

Dieser Post ist allerdings keine vollständige Anleitung für solch ein Kostüm, sondern soll jedeglich zur Inspiration dienen. Allerdings beantworte ich fragen, wie ich etwas genau gemacht habe, sehr gerne. =)

1. Das Tüllmonster
Für das Rockteil habe ich etwas zwischen 7 und 14 Meter Tüll in den Farben Rosa und Creme verknotet. Ich habe einfachen Schlüpfergummi verwendet (gibt es überall), ihn nach meinen Maßen zugeschnitten und zusammen genäht. Danach habe ich den Tüll in Streifen geschnitten, die etwa 5cm x 100cm groß waren.
Anschließend habe ich zwei Streifen (einen in rosa, einen in creme) übereinander gelegt, in der Mitte eine Schlaufe gebildet und die Streifen um das Gummiband geknotet.

Da dieser Prozess zwei Tage gedauert hat habe ich beschlossen mir dabei alle CDs anzuhören, die schon ewig ungehört in meinem Regal stehen und hier sind Platz 1 - 4:
1. Tell You What Now - Signs of Life
2. Jimi Hendrix
3. Melissa Etheridge - Never enough
4. Tori Amos - Under the Pink

Zum Schluss habe ich noch ein weißes Band befestigt und eine Schleife gemacht.

2. Bubikragen
Ein einfaches weißes Shirt war mir zu langweilig und leer, weshalb noch irgendetwas her musste, was alles nochmal um ein paar Grad verniedlichte. Das Schnittmuster habe ich aus einer "Mädchen - Made by you"-Zeitung. Als Basis habe ich cremefarbenen Jersey benutzt + zwei Lagen rosa Tüll.

3. Das Horn
Das, was ein Einhorn überhaupt erst ausmacht, ist das Horn auf der Stirn.
Dazu habe ich ein normales Blatt Papier eingerollt, sodass eine Spitze entstand, und zusammen geklebt. Dann habe ich den Jersey-Stoff genommen und ihn um das Horn gelegt. Auch das habe ich wieder angeklebt (mit einer Heißklebepistole). Den Tüll habe einfach darum gewickelt und an einigen Stellen mit Kleber befestigt.
Für mehr Stabilität habe ich das Horn mit Papier- und Stoffresten ausgefüllt und mit einem weiteren Streifen Tüll an einem normalen Haarband befestigt.

4. Der Rest
Der Rest besteht eigentlich nur noch aus einer weißen Strumpfhose, einem weißen Shirt, schwarzen Schuhen und Stulpen und einer blauen Perücke.

Ich hoffe, dass euch der Post gefallen hat und würde gerne wissen, ob es euch interessiert, wenn ich über Kostüme schreibe.

Liebe Grüße
Luisa

Kommentare:

  1. Das ist ja ein richtig süßes Kostüm. ♥ Und nicht so 08/15-mäßig.
    Liebe Grüße Malena
    das-mohnbluemchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hey Luisa,

    dein Kostüm ist wirklich klasse. Kannst du mir sagen was für Schuhe du dazu an hattest?

    Liebe Grüße
    Julie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =) Ich hatte einmal schwarze Stiefeletten an und einmal weiße Ballerinas =D

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.