Freitag, 22. Mai 2015

Outfits of the Week - todmüde, sau hübsch, fabelhaft, cool und aufgeregt UND Dracula


Montag:
Natürlich habe ich mir wie jeder anständige Mensch meine Sachen für den nächsten Tag am Sonntagabend zurecht gelegt, damit ich morgens nicht so viel Stress haben würde.
Allerdings habe ich verpennt und bin dann doch im Schlafanzug in die Schule gegangen.

Dienstag:
Da der Montag ja nicht so toll begann und mein Outfit meine Persönlichkeit und Individualität nicht unterstrich, holte ich das am Dienstag nach. Mein Look sollte an die 50er Jahre erinnern, kombiniert mit der sportlichen Mode aus den 80ern und dem heute so beliebten Hipster-Galaxy-Look. Auf Make-up habe ich größtenteils verzichtet. Da mein Gesicht aber gegensätzlich zum Outfit ziemlich langweilig wirkte, benutzte ich noch pinken Lippenstift.

Mittwoch:
Am Mittwoch hatte ich mein Casting zum Live-Action-Movie zu "Arielle".
Ein DIY zu meinem Outfit findet ihr hier.

Donnerstag:
Die meisten Menschen verbinden mit mir das kleine Mädchen. Mit meinem Donnerstag-Outfit wollte ich zeigen, dass auch ich trotz meiner Körpergröße von 1,60m und dem Aussehen einer vierzehnjährigen trotzdem stark und männlich sein kann und keinen Skrupel davor habe an eine Mauer zu pinkeln.
Ein Freund unterstützte mich dabei und lieh mir in der Schule noch einen Zylinder. Denn nicht Bärte machen Männer zu Männern, sondern Zylinder.
Ich finde ja, dass ich etwas von einem Schornsteinfeger habe, oder einem Kutscher ... Ashton Kutscher.
Später ging es dann aber eher Richtung Dracula, was natürlich nicht an den Augenringen lag.

Freitag:
Am Freitag wollte ich allerdings das Kleine-Mädchen-Vorurteil unterstützen. Denn ja: Auch wenn ich hart und männlich sein kann, bin doch immernoch ein kleines Mädchen, das zwei geflochtene Zöpfe und Kleider trägt, mit Puppen spielt und immer brav zur Schule geht. Deshalb hatte ich auch eine Zuckertüte dabei.

Und das waren meine Outfits für diese Woche. Ich hoffe, sie konnten euch inspirieren.

Kommentare:

  1. Bist du wirklich mit diesen Kostümen rumgegangen oder...? Das habe ich jetzt icht ganz verstanden. Viel zu viel unterschwellige Ironie würde ich sagen. Auf jeden Fall war's spaßig zu lesen, Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich so in die Schule gegangen, wir hatten nämlich Mottowoche =)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
    2. Achso, na dann is ja alles klar ;)

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.