Montag, 22. Juni 2015

3 Jahre Lichtstaubmelodie !!! - Ein Jahresrückblick

Vor drei Jahren entdeckte ich, dass ich das Internet für mehr nutzen kann, als Wikipedia-Einträge für Vorträge zu durchstöbern oder den ganzen Tag in YouTube-Videos zu versinken.
Vor drei Jahren entdeckte ich, dass mir das Internet die Möglichkeit bietet selbst etwas zu erschaffen und es an die Welt weiterzugeben.

Heute wird es keine Blogvorstellung geben und kein Gewinnspiel, sondern einfach nur einen Rückblick auf das, was ich in diesem Bloggerjahr alles erlebt habe und welche Gedanken ich mit euch teilte.

Begonnen hat alles mit der Frage, was eigentlich Kinder denken und wie sie die Welt sehen. Das war kurz nach meinem Praktikum in der Kindergrippe. Hier kommt ihr zu diesem Post.

Ein paar Wochen darauf war ich etwas darüber geschockt, dass ich, als ich aus langeweile meinen Blog googlete, auf eine Seite stieß, die "Millionär werden" hieß und die Überschrift des Beitrages "Tägliche News zu Lichtstaubmelodie" war. In diesem Beitrag war ein Post von mir verlinkt, in dem ich euch erzählte, dass ich jetzt auch auf Facebook zu finden bin, dass ich YouTube-Videos mache...
Seltsam, seltsam...

Vom 19. bis zum 25. Juli 2014 war ich an der Ostsee. Ich kann gar nicht glauben, dass das nicht mal ein Jahr her ist. Es kommt mir so vor, als wäre ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr an der Ostsee gewesen. Aber vielleicht liegt es auch nur daran, dass ich in diesem Sommer nicht dort hin fahren werde, obwohl ich bis jetzt immer ein paar Tage meiner Ferien verbracht habe.
Hier kommt ihr zu den Reiseberichten: Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4.

An der Ostsee kamen auch die ersten beiden Folgen der "Mach-dieses-Buch-fertig"-Serie zu Stande, die ihr euch hier und hier ansehen könnt.

In der Nacht vom 9. zum 10. August machte ich zusammen mit meiner Schwester zum ersten mal bei einer Lesenacht mit. Veranstaltungsblog: Sternchenstaubs Lesewelt

Und dann war der Sommer auch schon vorbei. Zum Abschluss gab es dazu ein Sommervideo.

Und ein paar Tage später zeigte ich euch das Video zum Gedicht "Marionetten", das ich mal schrieb.

Im Oktober stattete ich den Sophienheilstätten in Bad Berka einen Besuch ab. Wer mehr von diesem verlassenen Krankenhaus sehen möchte, kann ja mal hier klicken.

"Bloody Mary" war mein Halloween-Motto im letzten Jahr und dazu habe ich auch einen kleinen Film gedreht.
Außerdem haben meine Schwester und ich an Halloween wieder bei einer Lesenacht bei Sternchenstaubs Lesewelt mitgemacht.

Und hier ist ein kleiner unscheinbarer Post, den ich aber immernoch sehr gerne mag.

Im Dezember gab es einen großen Adventskalender, bei dem es jeden Tag ein Video gab. Damit verbunden war eine Weihnachtsaktion, bei der ihr mir weihnachtliche Fotos oder andere Bilder schicken konntet.
In diesem Adventskalender gab es DIYs, kurze Filmchen, die 4. Folge von "Mach dieses Buch fertig" und ganz viel Randomness (ist das ein Wort?). Wer sich das ganze noch mal ansehen will, der kann nun hier klicken.

Am 18. Dezember erreichte ich außerdem die 101 Leser! Ich habe gar nicht damit gerechnet, weil es ein Tag vorher noch 98 waren. Ich weiß, dass es eigentlich egal ist, wie viele Menschen einen Blog lesen und ich war auch schon vorher mit der Anzahl an Menschen, die das hier wirklich lesen, zufrieden, aber es war einfach so ungewohnt, dass da plötzlich eine dreistellige Zahl stand.

Am 20. Dezember habe ich dann meine erste Lesenacht veranstaltet und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Vier Tage später, an Weihnachten, stellte ich dann das Video von der Weihnachtsaktion online.

Im Januar und Februar tat sich dann nicht so viel, außer dass ich euch ein paar Kostüme gezeigt habe, die ich aber im letzten Post schon einmal aufgegriffen habe und dass ich auf dem holländischen Stoffmarkt war.
Außerdem gab es Videos: Über Schüchternheit und eine kleine Parodie auf die Beauty-Gurus.

Am 7. März veröffentlichte ich dann einen kleinen Brief an jemanden, der diesen Blog von Anfang an begleitete und ohne den dieser Blog nicht vorstellbar ist. Doch leider habe ich eher gemischte Gefühle, wenn ich an ihn denke. Hier erfahrt ihr, an wen der Brief ist.

Am 14. März fand mein Blogger-Highlight des Jahres statt: Die Leipziger Buchmesse, bei der ich Ellen und Cata kennenlernte. Hier findet ihr einen Bericht dazu und hier ist ein Video, in dem Cata und ich auf der Messe Orchesterinstrumente ausprobieren.
Über mein Cosplay habe ich hier noch einmal geschrieben.

Danach ist eigentlich nicht mehr so viel passiert.
Hier ist noch ein Gedankenpost über mein Leben vor fünf Jahren und meinem jetzigen und dann ging es auch schon mit der Prüfungszeit los.
Hier gibt es eine Art Selbst-Therapie gegen Prüfungangst und hier ist ein Outfit-of-the-Week bezüglich unserer Mottowoche. Zu meinem Arielle-Kostüm gibt es sogar ein Tutorial.

Seitdem war ich leider nicht mehr so aktiv auf diesem Blog.
Ich hoffe, dass das nach den mündlichen Prüfungen besser wird und ich euch wieder viel berichten kann. Außerdem habe ich mal wieder Lust auf eine Aktion - Also mal sehen, ob sich da irgendwann was machen lässt. Und bis dahin freue ich mich auf das nächste Jahr mit euch.

Liebe Grüße
Luisa

Kommentare:

  1. Gratulation! ;) Ich bin froh, dass du es so lang durchgehalten hast...

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.