Montag, 30. September 2013

Das war der September (+ Wichtige Ansagen)


Es ist schon ewig her, dass ich das Lied im Chor gesungen habe, aber ich kenne es immernoch auswendig und es fällt mir immer wieder ein, wenn es Herbst wird.

Aber erstmal zu den wichtigen Ansagen.
1. Ich will mich bei allen meinen Lesern bedanken. Wow, ihr seit 90!!! - Allein über GFC! Danke, ihr seid echt unglaublich. Bei 100 Lesern lasse ich mir etwas ganz Besonderes einfallen.

2. Ich habe vor einen weiteren Blog zu machen - Und zwar einen Fotoblog. Klar, ich zeige euch hier schon sehr viele Fotos und auf meinem zweiten Blog "Rosenrot ist alleine" gibt es auch ständig Fotos. Aber ich bin ein totaler Einordnungs-Freak. Und so soll es dann auch mit diesen 3 Blogs laufen.
Eine ganz liebe Person hat mir mal geschrieben, dass dieser Blog wie ein Magazin voller interessanter verschiedener Dinge ist. Und das soll es auch sein - eine Art Zeitschrift mit den Dingen die mich - und vorallem euch - interessieren.
Mein zweiter Blog soll für alles Rund ums Schreiben sein.
Und auf dem dritten soll es dann nur Fotografien geben - Ein Blog ohne Worte. Auch Fotografien, die ihr auf den anderen Blogs dann nicht sehen werden (Außer vielleicht zum Monatsrückblick - und da nur teilweise.)
Was haltet ihr davon: Gute Idee oder sinnlos?

Und das wars auch schon mit den Ansagen, kommen wir also nun zum September:
Das war der erste volle Monat in der neuen Schule und ich muss sagen, dass er echt gut war. Meine Ängste, dass ich zu absoluten Außenseiterin werde, haben sich zum Glück nicht real gemacht.
Außerdem habe ich eine Brille bekommen, die ich aber nur aufsetze, wenn ich an der Tafel etwas nicht lesen kann oder zum Fernseh gucken.
Ich bin absolut kein Brillen-Mensch, aber als ich vor einigen Nächten aus dem Fester geguckt habe und ein wunderschöner klarer Nachthimmel war, habe ich sie doch mal aufgesetzt. Und wisst ihr was? Ich wusste nicht, dass SO viele Sterne am Himmel sind. Es ist einfach wunderbar!
Vorallem die schwächeren Sterne habe ich nicht gesehen und die starken nur verschwommen. Ich dachte immer, dass in Filmen übertrieben wird, wenn die Personen unter dem Sternenhimmel liegen, ABER ES SIND WIRKLICH SO VIELE STERNE! Da ist mir so viel entgangen in den letzten Jahren und ich lege allen ans Herz, die auch nicht so weit gucken können, sich eine Brille zu besorgen. Ihr wisst nicht, was ihr verpasst!

Aber erstmal genug geredet, ich möchte euch noch die Bilder von diesem Monat zeigen.

Die Stadt
In der Stadt, in der ich früher gelebt habe, habe ich diesen Monat erstaunlich wenig fotografiert.

Erfurt
In Erfurt habe ich das aber dafür um so mehr. Außerdem ist zur Zeit Oktoberfest, wo ich gerne noch mal hin möchte, weil ich nur auf dem Riesenrad war (was wirklich riesig ist).

Das Dorf
Im Dorf habe ich eigentlich nur die lila Abendwolken fotografiert. Habt ihr das auch schonmal gesehen? Ach ja, heute früh habe ich noch die Autoscheibe fotografiert - Wir mussten tatsächlich Eis kratzen. Ob der Winter wieder so früh kommt?

Wald
Im Wald war ich zwar auch nicht sehr oft, aber wir hatten von der Schule aus einen Wandertag, an dem ich auch noch ein paar Bilder gemacht habe.

1 Kommentar:

  1. Das mit dem Foto blog ist doch gar keine schlechte Idee, finde ich. :)

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.