Samstag, 8. Februar 2014

[Buch] Carrie



Titel: Carrie 
Autor: Stephen King
Seiten: 320
ISBN: 978-3404169580
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 9,99€
Meine Altersempfehlung: ab 15 oder 16 Jahren

Inhalt
Carietta White war schon immer anders als andere: Zurückhaltend, unbeholfen, nicht sehr hübsch, ist immer in der Opferrolle. Nicht zuletzt liegt das an ihrer Mutter, die einem religiösen Wahn verfallen ist und glaubt Carrie sei der Satan in Person.
Außerdem beherrscht Carrie telekinetische Fähigkeiten, durch die sie schon als dreijährige Steine auf ihr Dach regnen ließ.
Doch dann passiert etwas Unglaubliches für sie: Sie wird auf den Frühlingsball der Schule von einem Jungen eingeladen. Der erste Schritt in ein normales Leben, oder etwa nicht? Sie wird Opfer eines grausamen Streiches und Carrie beginnt sich zu wehren.

Meine Meinung
"Carrie" ist das erste Buch von Stephen King und das erste, was ich von ihm gelesen habe. Darauf gekommen bin ich durch den Trailer der Neuverfilmung des Buches (den Film habe ich noch nicht gesehen) und ich fand die Geschichte ziemlich interessant.
Man weiß eigentlich schon am Anfang des Buch worauf die Geschichte hinausläuft. Es geht mehr darum, wie es dazu kommt und das finde ich, hat Stephen King sehr schön gemacht. Es wird im personalen Er-Erzähler abwechselnd aus der Sicht von Carrie und den Menschen in ihrer Umgebung erzählt. Zwischendurch tauchen immer wieder Abschnitte aus (natürlich fiktiven) Sachbüchern auf, die sich mit dem Fall Carrie beschäftigen. Stephen Kind hat es geschafft, dass das Buch nicht langweilig wird, obwohl man das Ende sich schon erdenken kann.
Auch an den Figurenbeschreibungen kann ich nichts bemängeln, da die Geschichte von ihrem Figuren lebt. Die Handlung ist klar, aber das wirklich Interessante sind die Figuren. 
Der Schreibstil ist meiner Meinung nach ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber das liegt vielleicht daran, dass ich eine ältere Ausgabe gelesen habe (die es leider nicht mehr zu kaufen gibt), als die die ihr oben seht.
Das Buch hat keine Kapitel, ist aber in drei größere Abschnitte unterteilt.

Fazit
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und empfehle es jedem weiter, der sich in einem Buch gerne mit den Figuren beschäftigt.
5 von 5 Sonnen
☼☼☼☼☼

Der Autor
Stephen King wurde am 21. September 1947 in Portland, Maine geboren. Bereits mit 7 Jahren schrieb er seine ersten Geschichten. 1966 bis 1970 studierte er an der Universität in Maine Englisch und wurde 1971 Englischlehrer. Nebenbei arbeitete er nachts in einer Wäscherei.
Später widmete er sich ganz dem Schreiben.
Stephen King ist mit Tabitha King (Schriftstellerin) verheiratet und hat drei Kinder: Owen King, Joe Kind (beide Schriftsteller) und Naomi King (Pfarrerin).

Trailer zur Neuverfilmung

Kommentare:

  1. Ich wollte das Buch auch unbedingt noch lesen und freue mich über deine Positive Rückmeldung, denn dann weiß ich ja das es sich auch sicher lohnen wird. Bei mir wäre es dann das zweite Buch von Stephen King was ich bisher gelesen habe. (Das Mädchen, ist mein erst gelesenes von ihm.) Den Film habe ich auch nicht gesehen, fand die story aber auch total interessant und dachte mir, dann ließ halt mal das Buch. :D
    Liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Zufall! Ich habe mir Carrie aus der Bibo ausgeliehen und da ich nie nur ein Buch ausleihe, habe ich "Das Mädchen" auch ausgeliehen. Zur Zeit lese ich aber noch ein anderes Buch. Das Mädchen kommt dann als nächstes. =D
      Wie fandest du es?

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.