Dienstag, 23. Oktober 2018

{Buch} Das Jesus-Experiment


Titel: Das Jesus-Experiment
Autor: Bernd Roßbach
Format: Kindle Edition
Seitenanzahl Printausgabe: 381
Dateigröße: 3571 KB
ASIN: B077XVT362
Verlag: FeuerWerke Verlag
Preis: 3,49€ / 0,00€ kindle unlimited
Bestellen?

Kurzbeschreibung
Eine Erfindung, die vererbte Erinnerungen sichtbar macht. Ein Ahnenforscher, der auf die einzige noch lebende Nachfahrin von Pontius Pilatus stößt. Und eine unbarmherzige Macht, die ihr letztes Geheimnis schützen will – um jeden Preis

Der Hirnforscher Tom Jennings ist auf dem Höhepunkt seines Erfolges angelangt. Ein von ihm erfundenes Verfahren macht vererbte Erinnerungen sichtbar und stellt so die Welt, wie wir sie kennen, auf den Kopf.

Als Jennings im Zuge seiner Forschungen auf die Autistin Giulia trifft, verändert dies alles. Denn sie ist die direkte Nachfahrin von Pontius Pilatus, der IHN mit eigenen Augen gesehen hat. Nach Jahrtausenden wird die Welt somit erstmals Bilder von Jesus Christus zu sehen bekommen.

Als dadurch jedoch Zweifel an der Auferstehung des Messias wach werden, wendet sich die älteste Macht der Welt gegen Jennings, und eine Treibjagd durch Rom, Verona und die Katakomben von Paris beginnt ...

Die Wahrheit über einen Mann aus Nazareth vor 2.000 Jahren.


Meine Meinung
Bereits eine kurze Beschreibung der Geschichte genügte, dass ich "Das Jesus-Experiment" unbedingt lesen wollte. Die Idee, dass Erinnerungen vererbbar sind und diese durch Technik sichtbar werden können, klang interessant und machte mich neugierig, wie eine Geschichte dazu aussehen könnte.

Zur Geschichte an sich möchte ich gar nicht so viel sagen - da viele Geheimnisse, Verwicklungen und Verschwörungen in ihr stecken. Es gibt viele Tote und ich selbst rätselte immer wieder über die Zusammenhänge. Kurz: Das Buch fesselte mich bis zum Schluss.
Nebenbei waren auch die verschiedenen Jesus-Theorien sehr interessant. Wer war er wirklich? Wo unterscheiden sich die Überlieferungen? Was ist unstimmig? Hierbei muss sehr die Recherchearbeit von Bernd Roßbach gelobt werden. So findet man auch am Ende des E-Books eine Liste mit Quellenangaben und viel Wissenswertem.

Teilweise wirkte die Handlung jedoch sprunghaft - die vielen Ortswechsel verwirrten mich manchmal und ab und an wirkten die Entscheidungen des Protagonisten Jennings etwas unglaubwürdig. Hier hätte ich mir eine tiefere Ausarbeitung der Figuren gewünscht.

Doch die spannende Grundidee, die vielen Hintergrundinformationen (die ja auf Fakten beruhen) und die Verschwörungen machen das Buch lesenswert.

Fazit
"Das Jesus-Experiment" ist eine interessante Geschichte, die vorallem durch ihre aufwendige Recherchearbeit und die wissenschaftlichen Aspekte punkten kann - die Figurenentwicklung kam dabei leider etwas zu kurz.
4 von 5 Kreuze
✝✝✝✝

Der Autor
Bernd Roßbach wuchs in Sankt Augustin im Rheinland auf und lebte später in München, Berlin und Hamburg. Sein Debüt "Schattenwelten - mit den Werkzeugen des Teufels" erschien 2007.

Dank
Vielen Dank an Bernd Roßbach für die Bereitstellung des Exemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.